Laternenfest im Igelnest

Jedes Jahr, so auch heuer, treffen sich eine Woche vor Sankt Martin Papas und Mamas zum Laternenbasteln in unserem Hobbyraum. Hier kann jeder seiner kreativen Ader freien Lauf lassen. Dieses Jahr bastelten wir bunte Tierlaternen, die fein säuberlich und mit viel Hingabe angefertigt wurden. Die Papas und Mamas haben sich selbst übertroffen! Egal ob Pferd, Igel, Hund, Drache, Eule oder Sandmann eine Laterne war schöner als die andere. Die Igelnestkinder waren sehr stolz auf „ihre“ Laternen.

DANKE - für soviel Kreativität.


Nach fleißigem Üben der Laternenlieder war es dann endlich soweit und wir konnten alle Kinder mit Eltern, Geschwistern, Opas und Omas, sowie Paten zum Laternenfest am Samstag, den 15.11.2014 begrüßen. Mit dem Lied: „Kommt wir woll`n Laterne laufen“ stimmten wir uns auf unseren kleinen Lichterzug ein. Dabei war das Lied „Ich geh mit meiner Laterne..“, mit selbstgedichtetem Text: „Das Igelnest, das läuft ganz fest, rabimmel, rabammel..“ fester Bestandteil unseres Repertoires. Alle Kinder trugen stolz ihre Laterne selbst.

Wieder im Igelnest angekommen, spielten Lena, Mara und Nico, unsere Kinder, die Martinsgeschichte vor. Mit dem Steckenpferd ritt St. Martin um das Martinsfeuer und teilte seinen Mantel mit dem Bettler. Die Geschichte wurde musikalisch von Lena und Tagesmama Carmen umrahmt. Am Ende der Geschichte teilte St. Martin jedem Kind einen kleinen Lebkuchen aus.

So teilen auch wir uns jeden Tag die Spielsachen, das Essen, das Trinken und den Schlafraum im Igelnest und leben die Geschichte des St. Martin.

Im Anschluß konnten sich alle bei Wiener Würstchen mit Semmel, Glühwein und Johannisbeerpunsch stärken. Dabei kam auch die Geselligkeit der Eltern nicht zu kurz und manch interessantes Gespräch konnte zu Ende geführt werden.

Wem es dann doch zu kalt wurde, hatte die Möglichkeit, sich am Martinsfeuer zu wärmen. So neigte sich ein schönes, harmonisches Laternenfest dem Ende entgegen und alle gingen glücklich nach Hause. 

Ein großes, dickes DANKE an unsere Kinder Lena, Mara und Nico für die Martinsgeschichte, an unseren Manni für die Essensausgabe, an Raphael für das Martinsfeuer, an die katholische Kita „St. Marien“ für das Steckenpferd und an die beiden Feuerwehrkameraden Florian und Nico, für die kurzfristige Straßenabsperrung beim Lichterzug.

WIR, Carmen und Manni, die Tageseltern aus Langenzenn, sagen D A N K E -

an die Kinder und Eltern des Igelnestes für einen reibungslosen Ablauf des Festes. Ihr seid einfach spitze und wir freuen uns auf die kommende, vorweihnachtliche Zeit mit Euch!!!

Carmen Schötz, Kindertagespflege „Igelnest“ – Langenzenn