Vertretung im Fürther Stützpunkt

Frau Peterhänsel (rechts im Bild) hatte bereits im Jahr 2013 beim Aufbau des Stützpunktes in der Königstraße 125 mitgewirkt und bis zur Geburt ihrer Tochter als Springerin fungiert. Nach einem Erziehungsjahr hat sie 2015 zusammen mit Frau Golneshin (links im Bild) ihre Tätigkeit wiederaufgenommen. 

 



Die beiden Springerinnen sind an 13 Tagespflegepersonen aus Fürth angedockt und vertreten diese in Ausfallzeiten. Damit die Vertretung auch reibungslos klappt, halten die Springerinnen regelmäßig Kontakt zu den kooperierenden Tagespflegepersonen und deren Tagespflegekindern, die sich auf diese Weise an die Vertretungspersonen gewöhnen und mit ihnen vertraut werden.

Die Tageskinder fühlen sich im Stützpunkt sehr wohl, was uns nicht wundert, denn die beiden Springerinnen sind einfühlsam und verständnisvoll, die Räume ansprechend und kindgerecht eingerichtet. Die Eltern nutzen das Vertetungsangebot gerne und sind mit der zuverlässigen Betreuung sehr zufrieden.