Besuch im "Igelnest", Langenzenn

Carmen Schötz, Tagespflegeperson aus Langenzenn, erklärte dem Bürgermeister, dass es feste, gemeinsame Strukturen im Alltag gäbe. Dazu gehöre der tägliche Morgenkreis mit den beiden Handpuppen, dem Igel und der Eule. Sie begrüßen die Kinder in der Tagespflege, fordern sie spielerisch zum Sprechen, Singen und Bewegen auf und bringen ihnen den Tagesablauf näher, sprechen aber auch mal Verbote aus, wenn es, wie in der Kita, zu Streitigkeiten kommt. 

Nach dem Morgenkreis besichtigte Herr Habel die Räumlichkeiten, vom eigens für die Tageskinder eingerichteten Spielzimmer bis zum Schlafbereich der Kinder, und zeigte sich beeindruckt vom Platzangebot und den Entfaltungsmöglichkeiten der Kinder. 

Im Gespräch lobte er die gute Arbeit der Tagespflegeperson und betonte, dass die Tagespflege für die Stadt Langenzenn eine große Bereicherung in der Kleinkindbetreuung darstelle. Allen Eltern solle die Wahlfreiheit gegeben werden, sich für eine Betreuung im kleinen, häuslichen Rahmen oder in einer Kita zu entscheiden. Zudem wurde die Idee aufgegriffen, einen Flyer für die Stadt Langenzenn zu entwerfen, in dem die verschiedenen Betreuungsmöglichkeiten zusammengefasst werden. Diese Informationen finden Eltern zurzeit nur auf der Homepage der Stadt Langenzenn unter der Rubrik Bildung und Betreuung. Carmen Schötz betonte, dass sie sich keinesfalls als Konkurrenz zur Kita sehe, sondern als Ergänzung im Betreuungsangebot der unter Dreijährigen. „Wir leben die gute Zusammenarbeit mit den Kitas“, so Frau Schötz, „z.B. bei der Eingewöhnung der Kinder in den Kindergarten.“ 

Die Kindertagespflegestelle „Igelnest“ gibt es seit 6 Jahren, und Herr Habel freute sich, dass die Betreuungsplätze bereits jetzt bis 2018 ausgebucht sind. Das spreche für eine große Zufriedenheit der Eltern mit ihrer Arbeit. 

Zum Abschied übergaben die Igelnestkinder dem Bürgermeister eine selbstgebastelte Blume mit ihren Handabdrücken und kleinen Bildern. Herr Habel wünschte Frau Schötz für die kommenden Jahre alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit mit den Kleinen. 

Das „Igelnestteam“, Carmen und Manfred Schötz, bedanken sich herzlich für den Besuch.

Kindertagespflege „Igelnest“, Carmen Schötz, Langenzenn