AKTUELLES

test
30.05.2022

Qualifizierungskurs Kindertagespflege

Starten Sie mit einem kostenfreien Einführungskurs in die Kindertagesbetreuung. Dieser Kurs führt Sie in die Tätigkeit einer Kindertagespflegeperson nach den Qualitätsstandards des FamilienBüros ein. Erfahren Sie alles Wichtige über die qualifizierte Kindertagespflege und bewerben Sie sich für unseren bewährten Qualifizierungskurs.

Die aktuellen Termine für den Einführungskurs:

Juni: 21.06.2022
September: 20.09.2022
November: 22.11.2022

Hier erfahren Sie mehr …

06.04.2022

Fortsetzung des Testkonzepts bis 30. April

Das bisherige Testkonzept in der Kindertagesbetreuung wird unverändert bis zum 30. April 2022 fortgesetzt. Ab 1. Mai 2022 enden die Testnachweispflicht für Kinder und das Testangebot durch den Freistaat Bayern in der Kindertagesbetreuung.

Das Familienministerium hat die Muster für die Berechtigungsscheine für die reguläre Testung und für die intensivierte Testung aktualisiert. Die Berechtigungsscheine enthalten nun den Zusatz „Einlösbar zwischen dem 5. April 2022 und dem 29. April 2022“ und berechtigen einmalig zum Bezug von zehn Selbsttest-Kits.

Das Familienministerium geht davon aus, dass viele Familien bereits aufgrund des im März ausgegebenen fünften Berechtigungsscheins für den Zeitraum bis Ende April genügend Tests zur Verfügung haben.

Sollte der fünfte Berechtigungsschein durch eine Kindertageseinrichtung oder Kindertagepflegestelle nicht an die Erziehungsberechtigten herausgegeben worden sein, so kann im April ein aktualisierter Berechtigungsschein für zehn Tests ausgeben werden.

Sollte sich nach Angabe der Eltern trotz Ausgabe des fünften Berechtigungsscheins im März oder des aktualisierten Berechtigungsscheins im April ein zusätzlicher Testbedarf ergeben, so können hierfür zusätzlich gesonderte Berechtigungsscheine zum Bezug von zwei Selbsttests ausgegeben werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php.

11.03.2022

Verlängerung des bayerischen Testkonzeptes

Im Freistaat Bayern wird das bisherige Testkonzept zunächst bis zu den Osterferien in unverändertem Umfang fortgesetzt.
Für die nicht eingeschulten Kinder werden auch weiterhin Selbsttests zur dreimal wöchentlichen Testung bis zu den Osterferien über das System der Berechtigungsscheine bereitgestellt.

09.02.2022

Intensiviertes Testregime ab 9. Februar

Die Quarantäneregelungen für den Bereich der Kindertagesbetreuung wurden wie folgt angepasst:

Intensiviertes Testregime
Wird ein Kind einer Gruppe positiv auf das Corona-Virus getestet (unabhängig von der Testart) sollen die Eltern dies unverzüglich der Kindertagespflegeperson mitteilen. Die Kindertagespflegeperson informiert daraufhin alle Eltern der übrigen Kinder aus der Gruppe über den Infektionsfall. Die Daten des betroffenen Kindes werden dabei nicht weiter-gegeben. Entscheidend ist, wann der Tagespflegeperson der positive Fall bekannt wurde. Ab dem darauffolgenden Tag müssen alle Kinder für fünf Kita-Tage (Wochenende und Feiertage zählen nicht mit) täglich einen Testnachweis erbringen. Zusätzlich zum dreimal wöchentlichen Nachweis montags, mittwochs und freitags ist somit auch dienstags und donnerstags ein Testnachweis zu erbringen. Kommt es zu einem erneuten Infektionsfall in der Gruppe, so beginnen die fünf Tage erneut an dem auf die Kenntnis der Positivtestung folgenden Tag. Hat das nun positiv getestete Kind die Kindertagespflegestelle in den fünf Betreuungstagen vor Bekanntwerden des positiven Tests nicht mehr besucht, so führt dies nicht zu einem intensivierten Testregime.

Intensiviertes Testregime gilt für alle Kinder
Das intensivierte Testregime gilt für alle Kinder der Gruppe. An den fünf Tagen müssen auch Kinder, die als geimpft oder genesen gelten, einen Testnachweis erbringen. Der Testnachweis ist auf die bereits bekannte Art und Weise zu erbringen.

Gesonderte Berechtigungsscheine
Der Freistaat stellt den Eltern die für das intensivierte Testregime notwendigen Tests kostenfrei zur Verfügung. Hierfür werden zusätzlich gesonderte Berechtigungsscheine zur Verfügung gestellt. Diese berechtigen zur Abholung von zwei Selbsttest-Kits in einer Apotheke. Kommt es erneut zu einem intensivierten Testregime oder kommt es zu einer
Verlängerung des intensivierten Testregimes, so können für die zusätzlich notwendigen Testungen weitere gesonderte Berechtigungsscheine ausgestellt werden. Die gesonderten Berechtigungsscheine erhalten die Eltern der Tageskinder wie bisher über die Kindertagespflegepersonen.

Startzeitpunkt
Das intensivierte Testregime gilt ab Mittwoch, den 9. Februar 2022. Da mittwochs ohnehin Testtag ist, erfolgt die erste zusätzliche Testung frühestens am Donnerstag, den 10. Februar 2022.

Elternbrief
Das Verfahren des intensivierten Testregimes haben wir in einem Elternbrief erläutert. Diesen finden Sie auf der Homepage des StMAS. Dort steht dieser auch in Englisch, Französisch, Arabisch, Türkisch sowie in leichter Sprache zur Verfügung.

12.01.2022

Berechtigungsscheine für kostenlose Tests

Seit dem 10. Januar 2022 gibt es eine Testnachweispflicht in der Kindertagesbetreuung für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr bis zur Einschulung.

Das bedeutet, dass Kinder die Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle nur betreten dürfen, wenn ihre Personensorgeberechtigten drei Mal wöchentlich einen Nachweis erbringen, dass bei ihrem Kind ein Test auf das Coronavirus mit negativem Ergebnis vorgenommen wurde.

Gegen Vorlage eines Berechtigungsscheins erhalten die Familien erneut kostenlose
Selbsttests in den Apotheken für drei Tests pro Woche für ihre Kinder. Weitere Informationen
für die Familien ergeben sich aus dem Elternbrief vom 21. Dezember 2021, der unter
nachfolgendem Link auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales unter „Informationsmaterial zum Download“ auch in verschiedenen Sprachen verfügbar ist: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php#Download.

Die Testnachweispflicht gilt nicht für vollständig geimpfte bzw. genesene Kinder,
auch diese Kinder können jedoch weiterhin Berechtigungsscheine für eine dreimal
wöchentliche Testung erhalten.

Sie erhalten die Berechtigungsscheine über Ihre Kindertagespflegeperson. Bitte beachten Sie, dass Sie den Abholschein an das FamilienBüro zurückschicken müssen, um weitere Tests zu erhalten.